25. Oktober 2013

Der kleine Unterschied

Die spanische Weihnachtslotterie und El Gordo

Viele Lottobegeisterte haben schon von El Gordo gehört. In der deutschen Übersetzung wäre von „dem Dicken“ die Rede. Und tatsächlich handelt es sich um das Schwergewicht schlechthin im Lotto. Diese Betrachtung schließt sogar die ganze Welt mit ein. Denn El Gordo gibt es in der spanischen Weihnachtslotterie, der höchst dotierten Lotterie auf der Welt, zu gewinnen. In Spanien wird der Name auch mit „Hauptpreis“ gleichgesetzt. Daher können auch andere Lotterien ihren El Gordo haben. 

Die spanische Weihnachtslotterie und El Gordo

Was ist El Gordo und wie kann er gewonnen werden?

Am einfachsten wird der Unterschied zwischen El Gordo und der spanischen Weihnachtslotterie deutlich, wenn eine Analogie zum deutschen LOTTO 6aus49 gezogen wird. In Deutschland haben wir die Gewinnklassen von eins bis neun. Die erste Gewinnklasse beinhaltet den Jackpot, welcher aber auch von mehreren Personen gewonnen werden kann.

Bei der spanischen Weihnachtslotterie ist El Gordo der Hauptgewinn, welcher mit der ersten Gewinnklasse in Deutschlands LOTTO 6aus49 zu vergleichen ist. Es gibt jedoch einen konkreten Unterschied. Die spanische Lotterie wird nur einmal jährlich ausgespielt. Entsprechend hoch sind die Gewinne. Diese werden jedoch nicht ausschließlich an einen Glückspilz ausgezahlt.

Bei der spanischen Weihnachtslotterie werden über 2,2 Milliarden Euro in Barpreisen ausgezahlt. Die Anzahl der Gewinner beläuft sich auf mehr als 2,7 Millionen. Die Gewinne werden dabei in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Eine davon ist der ersten Gewinnklasse gleichzusetzen und läuft in Spanien unter dem Namen El Gordo.

Wer den El Gordo mit einem ganzen Los gewinnt, der bekommt 4,0 Millionen Euro gutgeschrieben. Die Auslosung verläuft über die Losnummern. Die Spieler müssen sich nicht für Zahlen entscheiden. Insgesamt werden 195 Hauptgewinne ausgegeben. Es profitieren aber auch die Spieler, welche die letzten drei Zahlen, die letzten beiden oder die letzte Ziffer der gezogenen Losnummer des Hauptgewinnes vorweisen können. Diese bekommen immerhin 1.000 Euro, 1.200 Euro oder 200 Euro.

Nicht zuletzt werden die Losnummern über und unter dem Hauptgewinn, sozusagen als Trostpreis, mit 21.000 Euro dotiert. Diese Gewinne sollten jedoch grundsätzlich vom El Gordo getrennt werden. Denn dabei handelt es sich um die exakte Losnummer, welche zur Auszahlung des Hauptpreises berechtigt. 4,0 Millionen Euro warten jedes Jahr darauf von 180 Spielern gewonnen zu werden.

Es gibt auch noch Gewinnklassen unter dieser Ersten, sprich El Gordo und seine unterlegenen Gewinne. Die Spieler, welche mit einer anderen Losnummer im zweiten Rang gewinnen, erhalten immerhin noch 1,25 Millionen. Auch hier werden für ähnliche Nummern, End- und Anfangsziffern Gelder ausgeschüttet. Bei mehr als 2,7 Millionen Gewinnern, gibt es natürlich auch viele kleine Preise.

Wie der Name der spanischen Weihnachtslotterie schon andeutet, wird die Ziehung zu Weihnachten durchgeführt. Der genaue Termin in jedem Jahr ist der 22. Dezember. Hier sitzen die Spieler gebannt vor dem Fernseher und hoffen auf einen Gewinn von El Gordo. Es ist eine größere Zeitspanne, bei der ganz Spanien den Atem anzuhalten scheint. Die Ziehung wird in mehreren Stunden abgehalten, geradezu zelebriert.

Aber wie kann El Gorde innerhalb der spanischen Weihnachtslotterie gewonnen werden? Hier gibt es einen konkreten Unterschied zum gewöhnlichen deutschen Lotto und auch zu den meisten internationalen Varianten. Denn damit das Prinzip der spanischen Weihnachtslotterie, mit einer genau festgelegten Anzahl von Gewinnern und festgeschriebenen Gewinnsummen funktioniert, müssen jedes Jahr die gleiche Anzahl an Losen gedruckt werden.

Viele Spieler in Spanien möchten auf diesem Weg versuchen zu Reichtum zu gelangen. Inzwischen werden Teile dieser Lose auch international angeboten. Wer an der spanischen Weihnachtslotterie teilnehmen und El Gordo gewinnen möchte, der muss sich aber zeitnah um ein Los kümmern. Sind diese erst einmal ausverkauft, so gibt es keine Möglichkeit mehr nachträglich ein Los zu ergattern. Spieler können ein ganzes Los kaufen, aber auch nur eine oder mehrere Dezimen. Denn ein Los der spanischen Weihnachtslotterie wird immer in zehn Teile aufgeteilt.

Mirco

Exklusive Produkte und Luxusgegenstände haben mich schon immer fasziniert. Wohl auch deshalb bin ich selbst begeisterter Lottospieler und werfe als Blogger in meinen Artikeln einen Blick hinter die Kulissen der Millionenjackpots und Lottogewinner.

Lass dein Leben im Reichtum noch heute beginnen!

576.450 Spieler haben sich
bisher über 74,9 Millionen Euro
im Lottoland ausgezahlt!

Herr
Geboren am
+1
Ich akzeptiere AGB und Datenschutzerklärung.
live chat software