07. November 2013

Wo kaufe ich ein Los?

Losverkauf der spanischen Weihnachtslotterie

Fast alle Spanier freuen sich auf den 22. Dezember. Viele Deutsche würden sagen, dass sie damit doch ein paar Tage zu früh dran sind. Aber gemeint ist hier nicht Weihnachten, sondern Sorteo Extraordinario de Navidad, die spanische Weihnachtslotterie.

 

In einer über dreistündigen Ziehung warten laut einem Bericht der Frankfurter Rundschau 98 Prozent der Spanier gespannt auf dieses Ereignis, da sie mindestens einen Anteil eines Loses zur größten Lotterie der Welt erworben haben. Aber wo und wie können diese Lose überhaupt gekauft werden? 

Losverkauf der spanischen Weihnachtslotterie

Was sollte man über den Losverkauf der spanischen Weihnachtslotterie wissen?

Zunächst einmal heißt es zwar Weihnachtslotterie, die Lose werden jedoch schon ab Ende Juli verkauft. Häufig werden nicht gleich ganze Lose, sondern erst nur Zehntel an den Kunden abgegeben. Ein vollständiges Los wird in Spanien als Billete bezeichnet. Ein Zehntellos wird einfach Décimo genannt.

Die Spanische Lotterie ist eine staatliche Lotterie und die Lose können auch nur in autorisierten Shops erworben werden. Dies hindert allerdings andere Shopbetreiber und Händler nicht daran, in den Verkauf der Lose einzusteigen. So erzählt Pablo, der seinen eigenen kleinen Laden betreibt, er erwerbe einfach ein größeres Kontingent an Losen und verkaufe diese wiederum in seinem eigenen Geschäft weiter. Einige verkauften die Lose sogar auf Märkten und am Straßenrand.

Nicht zuletzt ist es mit eigenen Vorteilen verbunden, wenn ein Los weiterverkauft wird. Wer ein eigenes Geschäft betreibt, der lockt durch den Verkauf von Losen mehr Kunden in seinen Laden. Häufig werden die Lose aber auch mit Preisaufschlag angeboten, um noch einen zusätzlichen Gewinn zu machen.

In Spanien werden die Lose auch von Sportvereinen und sonstige Vereinigungen verkauft. Teilweise wird dies aus Service gegenüber den Mitgliedern angeboten, gelegentlich wird aber auch die Clubkasse damit aufgebessert.

Es ist aber auch nicht ungewöhnlich, dass innerhalb eines Vereins Anteilsscheine ausgegeben werden. Diese werden selber hergestellt und anschließend verteilt. Beispielsweise kauft ein Verein zwei vollständige Lose. Der Verein selber verfügt über exakt 200 Mitglieder, die jeder an der Verlosung beteiligt sind. In diesem Fall müsste jedes Vereinsmitglied 1/200 des Betrags für die beiden Lose für einen Anteilsschein bezahlen.

Die Lotterie ist aber gerade weil sie von weiteren Geschäften, von Vereinen und Organisationen aufgenommen wird, in Spanien überall verbreitet. Dies sorgt dafür, dass fast alle Einwohner die spielberechtigt sind, auch an der spanischen Weihnachtslotterie teilnehmen. Jeder würde gerne einen Teil des Hauptgewinns El Gordo für sich beanspruchen.

Der Verkauf von Losen wird teilweise auch über das Internet vorgenommen. Die Anbieter erwerben ihre Lose ebenfalls bei autorisierten Shops und vertreiben diese schließlich über das World Wide Web. Die meisten spanischen Shops vertreiben ihre Lose jedoch nicht über das Internet sondern verkaufen die Lose direkt im Laden.

Im Lottoland könnt ihr euch dieses Jahr zum ersten Mal ein Los der spanischen Weihnachtslotterie sichern. Schon ab 4,99 EUR seid ihr dabei und sichert euch einen 1% Anteil an einem Los. Für nur 249,99 EUR könnt ihr euch an vollständiges Los sichern.

Mirco

Exklusive Produkte und Luxusgegenstände haben mich schon immer fasziniert. Wohl auch deshalb bin ich selbst begeisterter Lottospieler und werfe als Blogger in meinen Artikeln einen Blick hinter die Kulissen der Millionenjackpots und Lottogewinner.

Lass dein Leben im Reichtum noch heute beginnen!

Über 4 Millionen Spieler haben
im Lottoland bisher mehr als
300 Millionen Euro gewonnen.

Herr
Geboren am
+1
Ich akzeptiere AGB und Datenschutzerklärung.
live chat software