22. Juli 2014

Fakten zur Fußball-Weltmeisterschaft

Wahrscheinlichkeit, selbst Weltmeister zu werden?

Die deutsche Nationalmannschaft hat es nach vier Wochen Turnierzeit geschafft! Wir sind Weltmeister! Aber wie hoch sind die Chancen, einmal selbst den goldenen Pokal in die Höhe zu stemmen bzw. überhaupt einmal an der Fußball-Weltmeisterschaft teilzunehmen? Anhand einiger offiziellen Zahlen haben wir eine kleine statistische Auswertung durchgeführt. 

Wahrscheinlichkeit, selbst Weltmeister zu werden?

Etwa 265 Millionen Menschen spielen Fußball

Millionen Menschen auf der Welt träumen einmal davon, ein Fußballstar zu werden und es der deutschen Nationalmannschaft gleich zu tun.  Der Konkurrenzkampf um diesen einen Moment ist daher größer als man vorerst denken mag. Laut FIFA gibt es aktuell etwa 265.000.000 Menschen, welche rund um die Welt professionell oder zumindest organisiert Fußball spielen. Weitere 5 Millionen Schiedsrichter oder Offizielle kommen hinzu. Selbst wenn man nun das Niveau eines professionellen Spielers erreicht hat, stehen die Chancen enorm schlecht. Da nur alle vier Jahre 23 Spieler in jeder Nationalmannschaft spielen können, beträgt die Chance ungefähr 1 zu 11.5 Millionen.

Im Vergleich zu einigen Lotterien ist die Quote in einem ähnlichen Bereich angesiedelt. Ein Hauptgewinn im österreichischen Lotto wird mit einer Chance von 1 zu 8.15 Millionen angegeben, während ein Hauptgewinn beim Lotto 6 aus 49 in Deutschland nur mit einer Chance von 1 zu 139 Millionen abkassiert werden kann. Allerdings: Die Chance auf eine WM-Teilnahmehängt  jeweils von dem Land ab. Länder wie Italien oder Brasilien nehmen eigentlich immer an einer WM teil, bei Aruba oder Butan kann deren Teilnahme aber wohl als unwahrscheinlich gelten.

Lustige Fakten zur Fußball-Weltmeisterschaft

Du möchtest beim Smalltalk dein Gegenüber durch Fachwissen rund um die WM 2014 beeindrucken? Wir geben dir die wichtigsten Fakten:

Der Heimvorteil: In der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft wurden bereits 20 Finale veranstaltet, von denen sechsmal die Heimmannschaft gewonnen hat - sie haben einen gewissen Heimvorteil. Brasilien musste sich gegen Deutschland bereits im Halbfinale vom Traum des WM-Siegs verabschieden und  verlor auch das kleine Finale gegen die Niederlande.

Brasilianische Brillanz: Die brasilianische Nationalmannschaft ist die einzige, welche in der Geschichte jedes Mal die Gruppenphase überstanden hat. Sie haben mit 5 Sternen auch die meisten WMs gewonnen. Deutschland und Italien sind mit 4 Sternen dicht auf den Fersen.

Der kontinentale Vorteil: Bisher wurden alle Fußballweltmeisterschaften von Teams aus Europa (11 Mal) oder Südamerika (9 Mal) gewonnen.

Die bösen Jungs: In der Weltmeisterschaft 2010 waren es Niederlande, welche die härtesten Jungs im Team hatten. Sie erhielten insgesamt 24 gelbe Karten in sieben Spielen, gekrönt mit einer roten Karte im Finale, als Nigel de Jong einen Karatekick gegenüber Xabi Alonso ausführte. In diesem Jahr waren die Brasilianer nicht gerade freundlich ihren Gegenspielern gegenüber. Sie erhielten zwar nicht die meisten Karten, doch hatten sie über das Turnier im Durchschnitt die meisten Fouls pro Spiel verursacht.

Das erste Mal: Die ewigen Flammen des Triumphbogens in Paris sind das erste Mal erloschen, als mexikanische Fans darauf urinierten. Das passierte direkt nachdem Frankreich gegen Brasilien im Finale 1998 gewonnen hatte.

Das schnellste Tor: Das schnellste Tor wurde im Jahr 2002 von dem türkischen Spieler Hakan Sukur im Spiel gegen Südkorea erzielt, als er nach nur 11 Sekunden den Ball versenkte.

Die meisten Tore: Nach dem WM 2014 hat der Deutsche, Miroslav Klose, den Platz als Toptorschütze bei dem WM eingenommen. Er erzielte insgesamt 16 Tore und konnte sich damit vor den brasilianischen Ronaldo schieben. Sein 16. Tor erzielte er gegen Brasilien in Brasilien – welch Ironie. Von 1930 bis 2010 wurden insgesamt 2.208 Tore bei einer WM erzielt.

Auch wenn es Chancen gibt, einmal bei einer WM teilzunehmen, erfordert es doch deutlich mehr Arbeit, als einen Lottogewinn zu erzielen. Von Klein auf muss trainiert werden, Probetrainings besucht werden und am besten auf ein Fußballinternat gegangen werden, um überhaupt eine Chance zu haben, einmal auf dem Rasen zu stehen, wenn die eigene Nationalmannschaft an einer WM teilnimmt. Es erfordert Zeit und eine volle Hingabe um soweit zu kommen. Das Lottospielen bei Lottoland ist hingegen ganz einfach. Nur einen Tippschein ausfüllen, bestätigen und dann Daumen drücken. 

Mirco

Exklusive Produkte und Luxusgegenstände haben mich schon immer fasziniert. Wohl auch deshalb bin ich selbst begeisterter Lottospieler und werfe als Blogger in meinen Artikeln einen Blick hinter die Kulissen der Millionenjackpots und Lottogewinner.

Lass dein Leben im Reichtum noch heute beginnen!

576.450 Spieler haben sich
bisher über 74,9 Millionen Euro
im Lottoland ausgezahlt!

Herr
Geboren am
+1
Ich akzeptiere AGB und Datenschutzerklärung.
live chat software