15. Juli 2013

Und weg ist das Geld

Vom Lottogewinn in die Keksfabrik

Michael Carroll hat sich vor zehn Jahren einen Lottogewinn in Höhe von 11,5 Millionen Euro auszahlen lassen. Zu diesem Zeitpunkt ist er gerade 19 Jahre alt gewesen. Leichtsinn und wenig Verantwortungsbewusstsein sowie ein jugendlicher Lebensstil passen jedoch nicht immer zu einem hohen Lottogewinn. Von dem finanziellen Segen ist nichts mehr übrig. Für Carroll selbst ist es jedoch das Beste, was ihm hätte passieren können. 

Vom Lottogewinn in die Keksfabrik

Über Drogen, Frauen und das Glücksspiel

Sein Lebensstil verändert sich mit dem Lottogewinn drastisch. Dies ist natürlich auch bei anderen Spielern der Fall. Aber bei Michael Carroll hat dieser Lebenswandel nicht nur Auswirkungen auf seinen Kontostand, sondern auch auf seine Gesundheit. Er führt im wahrsten Sinne des Wortes ein Lotterleben. Dies bringt dem Briten den Spitznamen „Lotto-Lümmel“ ein.

Nach seinem Lottogewinn bei der britischen National Lottery verschenkt er einen Teil des Geldes an die Familie. Er selbst widmet sich fortan nur noch der Unterhaltung und gibt den Rest seines Gewinns für Frauen, Koks und Glücksspiel aus. Bereits im Jahr 2010 kommt es deshalb zur Insolvenz. Sein Geld ist komplett weg.

Carroll selbst wirkt nicht enttäuscht. Er sieht es als Chance an. Heute ist er weg von den Drogen und spielt nicht mehr. Sein Leben verbringt er in einer Sozialwohnung mit zwei Zimmern und ist damit glücklich. Dies gilt auch für seinen Job in einer Keksfabrik, wo er gerade einmal 240 Euro in der Woche verdient.

Ein bekanntes Sprichwort sagt, „Geld allein macht nicht glücklich“. Der soziale Absturz von Carroll und seine anschließenden Äußerungen, dass er jetzt viel glücklicher sei, belegen diese These. Hätte der Lottogewinn noch länger gereicht, wäre er jetzt vielleicht schon tot. Das Vergnügen am Lotto lässt sich Carroll aber auch weiterhin nicht nehmen.

Auch wenn Geld allein nicht glücklich macht, so macht es jedoch vieles einfacher. Das einmalige Erlebnis eines Lottogewinns sollte daher geschickt genutzt werden. Es ist wichtig, seine Ausgaben gut zu planen und für das eigene Alter vorzusorgen. Im besten Falle legt man einen Teil des Geldes sinnvoll an und lebt fortan völlig sorgenfrei von den Einnahmen. Wer sich bereits vorher Gedanken macht und ein paar einfache Regeln befolgt, der hat lange Spaß an seinem Lottogewinn und kann das Leben führen, von dem er immer geträumt hat.

Würde euch ein Lottogewinn glücklicher machen? Habt ihr schon konkrete Pläne, bevor ihr überhaupt gewonnen habt?

Mirco

Exklusive Produkte und Luxusgegenstände haben mich schon immer fasziniert. Wohl auch deshalb bin ich selbst begeisterter Lottospieler und werfe als Blogger in meinen Artikeln einen Blick hinter die Kulissen der Millionenjackpots und Lottogewinner.

Lass dein Leben im Reichtum noch heute beginnen!

Über 4 Millionen Spieler haben
im Lottoland bisher mehr als
300 Millionen Euro gewonnen.

Herr
Geboren am
+1
Ich akzeptiere AGB und Datenschutzerklärung.
live chat software