31. Januar 2014

Glück und Pech aus aller Welt

Kurioses aus der Tippgemeinschaft

Auf der ganzen Welt wird Lotto gespielt, auch Tippgemeinschaften gibt es überall. Und wie überall auf der Welt läuft es manchmal gut, manchmal aber auch gar nicht gut. Wir haben euch heute einmal kuriose, schöne und auch unglückliche Geschichten zusammengestellt, mit denen Tippgemeinschaften aus aller Welt in die Schlagzeilen geraten sind.

Kurioses aus der Tippgemeinschaft

Tippgemeinschaft verlassen – 38 Mio. Pfund verpasst

Eine traurige Geschichte kommt aus England. Die Tippgemeinschaft der Busfahrer des örtlichen Nahverkehrs spielt drei Jahre lang gemeinsam bei den EuroMillions mit, ohne den Jackpot zu knacken. Eine der Spielerinnen tritt aus Geldmangel aus der Gemeinschaft aus, sie kann sich die Scheine nicht mehr leisten. Und dann passiert das Unfassbare: Die Tippgemeinschaft gewinnt keine sechs Monate später wirklich den ganz großen Jackpot – jeder Spieler bekommt rund 3 Millionen Pfund ausgezahlt. Alle hängen daraufhin den Job an den Nagel, nur nicht die unglückliche Spielerin. Sie bekommt nichts vom Gewinn.

Durchhaltevermögen zahlt sich aus – 5,9 Millionen Euro nach 30 Jahren

Es zeigt sich mal wieder: Wer durchhält wird am Ende belohnt. So erging es auch den neun Arbeitskollegen aus Frankfurt am Main, die sich zu einer Tippgemeinschaft zusammengeschlossen haben, um gemeinsam im LOTTO 6aus49 mit zu spielen. 30 Jahre lang spielen die neun Mitglieder gemeinsam in einer Tippgemeinschaft, die Gewinne fallen aber eher klein aus. Bis dann nach 30 Jahren doch der große Jackpot geknackt wird und jeder der Spieler einen Gewinn von rund 650. 000 Euro ausgezahlt bekommt.

Falsche Eingabe – Lottobetreiber bringt Tippgemeinschaft um Millionen

Man mag es sich kaum vorstellen, wie viel Pech manche Menschen haben können: Die eigenen Zahlen werden gezogen, der Millionenjackpot ist geknackt. Die Freude ist riesig. So ging es einer Tippgemeinschaft aus Brasilien, die mit 40 Mitgliedern rund 22 Millionen Euro in der staatlichen Lotterie gewonnen hat. Als sie den Gewinn abholen wollen, stellt sich aber heraus, dass der Betreiber der Annahmestelle den Schein nicht richtig eingegeben hat. Damit ist er nicht im nationalen System registriert und die Gewinner haben keinen Anspruch auf den Gewinn. Natürlich wurde von der Tippgemeinschaft Einspruch eingelegt und die Polizei verständigt. Der Inhaber der Filiale war daraufhin nicht mehr auffindbar.

100 Millionen Euro – Franzosen sichern sich den Megajackpot

Eine Tippgemeinschaft aus Frankreich schnappt sich den ganz großen Jackpot: Mit ihrem Schein für die EuroMillions gewinnen sie sagenhafte 100 Millionen Euro. Das ist die größte Auszahlung, die es je in Frankreich gab! Jeder der 15 Mitspieler bekommt vom großen Ganzen einen eigenen Anteil von 6.666.666 Euro. Die Tippgemeinschaft wird außerdem vom Betreiber der EuroMillions Lotterie, die in Paris ausgelost wird, mit einem persönlichen Chauffeur nach Paris zu einem Gala-Dinner eingeladen. So würde uns das auch gefallen!

Spielerin erkrankt – Tippgemeinschaft gewinnt ohne sie

Noch ein Fall aus Großbritannien: Eine Tippgemeinschaft aus Arbeitskollegen gewinnt den dicken Jackpot und bekommt so rund 33 Millionen Euro. Da die Gemeinschaft aus 10 Mitgliedern besteht, kann sich jeder Spieler über rund 3,3 Millionen Euro freuen. Nur eine Spielerin ist nicht dabei – sie war die Woche krank. Dadurch hat sie der Woche keinen Schein gekauft und ist somit nicht am Gesamtgewinn beteiligt. So viel Pech kann man sich gar nicht vorstellen. Der Fall endet auf jeden Fall nicht gut, denn die Spielerin verklagt ihre Arbeitskollegen daraufhin. Die Gemeinschaft hat sich nämlich darauf geeinigt, dass sie die Spielerin nicht nachträglich am Gewinn beteiligen will.

Lottogewinn geträumt – 3,5 Millionen Pfund gewonnen

Wieder eine unglaubliche Geschichte aus England. Arbeitskollegen einer Fabrik spielen mit der ganzen Schicht, insgesamt 20 Spieler, gemeinsam Lotto in einer selbstorganisierten Tippgemeinschaft. Eines Tages träumt einer der Spieler vom großen Gewinn. An sich nichts ungewöhnliches, bis auf die Tatsache, dass die Tippgemeinschaft kurze Zeit später den Jackpot knackt. Jeder der Spieler bekommt einen Anteil von rund 185.000 Pfund. Kann man hier von Vorsehung sprechen? Auf jeden Fall kurios.

Familie löst Ticket ein – und wird ausgeraubt

Die kuriosesten Fälle scheinen alle aus England zu kommen. Eine Tippgemeinschaft, bestehend aus Familienmitgliedern, gewinnt im Jahre 1995 rund 20 Millionen Pfund in der nationalen Lotterie. Als sie gemeinsam zur Annahmestelle fahren, um den Gewinnschein abzugeben, brechen Einbrecher in ihr Haus ein. Sie stehlen alles, was nicht niet- und nagelfest ist, darunter auch den unersetzlichen Familienschmuck. So viel Pech im Glück muss man erst einmal haben. Natürlich kann man mit 20 Millionen Pfund alles ersetzen, aber den persönlichen Wert des Familienschmucks kann man nicht berechnen. Kein Geld der Welt kann so etwas ersetzen. Nach einem Aufruf im Fernsehen, den Schmuck gegen einen Geldbetrag zurückzugeben, wurden aber einige Dinge zurückgebracht.

Garantiert sicher - Die Tippgemeinschaft im Lottoland

Die Geschichten aus der Welt der Tippgemeinschaft zeigen es wieder: Geld kann ein großer Segen sein, aber dieser Segen muss gründlich überdacht werden. All die negativen Beispiele zeigen, wie es nicht gemacht werden sollte. Das wissen wir vom Lottoland natürlich, schließlich ist das sichere Lotto online unsere Berufung. Wir sagen: Streit, Stress und Missgunst muss nicht sein. Mit den LottoTeams, eurer Tippgemeinschaft online im Lottoland, geht alles immer fair und rechtens zu. Ihr könnt selber euer Team zusammenstellen, also mit den Leuten spielen, die ihr mögt. Anders als bei öffentlichen Tippgemeinschaften oder den mit den Arbeitskollegen, wird im Lottoland alles anteilig und fair bereits im Vorfeld geregelt. Jeder bekommt seinen Anteil entsprechend seinem Einsatz. So steht es in den AGBs, für alle nachvollziehbar und rechtlich bindend festgeschrieben, damit niemand übergangen wird und sich alle Spieler im gleichen rechtlichen Rahmen begegnen. Unsere Tippgemeinschaft hat aber auch noch weitere Vorteile im Vergleich zum klassischen Lotto. Beispielsweise gibt es die Gewinnbenachrichtigung immer sofort und unmittelbar nach dem Gewinn. So könnt ihr keine Fristen mehr verpassen, kein Schein kann verloren gehen und ihr könnt euch nach dem Tippen eurer persönlichen Glückszahl entspannt zurücklehnen – wir übernehmen den Rest.

Mirco

Exklusive Produkte und Luxusgegenstände haben mich schon immer fasziniert. Wohl auch deshalb bin ich selbst begeisterter Lottospieler und werfe als Blogger in meinen Artikeln einen Blick hinter die Kulissen der Millionenjackpots und Lottogewinner.

Lass dein Leben im Reichtum noch heute beginnen!

576.450 Spieler haben sich
bisher über 74,9 Millionen Euro
im Lottoland ausgezahlt!

Herr
Geboren am
+1
Ich akzeptiere AGB und Datenschutzerklärung.
live chat software