20. November 2013

150.000 Menschen unterschreiben Petition

EuroMillions Jackpot für Taifun-Opfer spenden

Wann immer es um das große Geld geht, denken die meisten Leute an Reichtum, Ansehen und ein sorgloses Leben. Einige wenige haben allerdings nicht eine solche Freude daran, selber viel Geld zu besitzen, wenn es anderen deutlich schlechter geht. Solche Menschen nehmen häufig an Spendenaktionen teil oder veranstalten sogar selber welche. Im Falle des Taifuns auf den Philippinen, der dort eine Menge Schaden und Trauer hinterlassen hat, will man nun, dass der nicht gewonnene Jackpot vom vergangenen Dienstag an die Opfer geht.

EuroMillions Jackpot für Taifun-Opfer spenden

Taifun-Opfer sollen Teil von EuroMillions-Erlösen erhalten

Eine Online-Petition hat beantragt, dass der Jackpot in Höhe von 15 Millionen Euro, welcher am Dienstag, den 12.11.2013 nicht gewonnen wurde, an die Opfer des Taifuns auf den Philippinen gehen soll. Da der Jackpot nicht gewonnen wurde, würde ihn auch niemand vermissen und der Jackpot könnte soviel gutes tun, sagte die Organisatorin der Petition. Bislang haben mehr als 150.000 Menschen diese Petition bei der UK National Lottery unterschrieben.

Allerdings hat die Lotterie erklärt, dass es nicht fair wäre, dass Geld, welches die Spieler in die Lotterie eingezahlt haben, an andere Menschen weiterzugeben: „Wir verstehen den Sinn hinter dieser Aktion und verstehen auch, welche Annahmen gemacht wurden. Allerdings ist es uns nicht möglich, die geforderte Summe aus dem Jackpot der EuroMillions zu entfernen und weiterzugeben. Dieses Geld gehört den Teilnehmern aus den neun teilnehmenden europäischen Ländern.“ Die UK National Lottery kann damit nicht alleine über den EuroMillions Jackpot entscheiden

Petition wurde von Rachel Riddall ins Leben gerufen

Die Aktion bzw. Petition wurde von der Britin Rachel Riddall ins Leben gerufen, die sich scheinbar stark um die Menschen auf den Philippinen sorgt. Die Lotterie wolle aber das Geld des Jackpots im System behalten und an den potentiellen Gewinner auszahlen, bzw. es den Gewinnklassen zukommen lassen. Am 15. November ging der Jackpot von 100 Millionen Euro dann nach Spanien, wo sich nun ein glücklicher Spieler darüber freuen kann.

Nur wenige Tage nachdem die Petition von 150.000 Personen unterschrieben wurde, meldet sich die National Lottery mit einer unglaublichen Nachricht wieder zurück. Der Petition von Rachel wurde doch zumindest teilweise statt gegeben. Denn der Big Lottery Fund in England hat entschieden, umgerechnet etwa 6 Millionen Euro an kleinere Wohltätigkeitsorganisationen in England zu spenden, welche langfristig das Leben und den Wideraufbau in den Philippinen unterstützen werden. Damit wird den landeseigenen Wohltätigkeitsorganisationen und auch den Philippinen geholfen.

Mirco

Exklusive Produkte und Luxusgegenstände haben mich schon immer fasziniert. Wohl auch deshalb bin ich selbst begeisterter Lottospieler und werfe als Blogger in meinen Artikeln einen Blick hinter die Kulissen der Millionenjackpots und Lottogewinner.

Lass dein Leben im Reichtum noch heute beginnen!

Über 4 Millionen Spieler haben
im Lottoland bisher mehr als
300 Millionen Euro gewonnen.

Herr
Geboren am
+1
Ich akzeptiere AGB und Datenschutzerklärung.