20. März 2015

Internationaler Tag des Glücks

Auf was würden Deutschlands Lottospieler verzichten?

Freitag, der 20. März. Heute wird der internationale Tag des Glücks gefeiert. Ok, wenn wir ehrlich sind, wird man nicht viel davon mitbekommen. 2012 wurde er ins Leben gerufen, in der Gesellschaft ist er aber noch nicht wirklich angekommen. Verdient hätte er es aber.

Auf was würden Deutschlands Lottospieler verzichten?

Glück und Lotto passen aber nun mal bestens zusammen und somit ist heute auch der perfekte Zeitpunkt gekommen um die Ergebnisse unserer „Glücksstudie“ zu veröffentlichen. Wir hatten alle Freunde des Lottolands auf Facebook dazu aufgerufen an einer Umfrage teilzunehmen, die Aufschluss über das „perfekte Glück“ geben sollte.

Alle unsere Erwartungen wurden übertroffen. Deutlich mehr als 1000 Lottospieler gaben ihre Stimmen ab, was uns repräsentative Aufschlüsse über Wünsche, Verzichte und das Streben nach dem Glück einbrachte. Vielen Dank schon mal an alle Teilnehmer.

Die Ergebnisse

Geld allein macht nicht glücklich! Oder etwa doch? Auf die Frage was zum „perfekten Glück“ fehle, gaben etwa vier von fünf Befragte (78,7 %) „Finanzielle Unabhängigkeit“ an. Mit deutlichem Abstand folgt der Wunsch nach Gesundheit (46,5 %), nach den eigenen vier Wänden (40,8 %) und nach allgemein mehr Freizeit (40,6 %).

Ergebnis der Lottoland Umfrage zum perfekten Glück

Luxusgüter und Weltreisen tauchen erst auf den hinteren Rängen auf, vom Auswandern träumt nicht mal jeder Zehnte.

Genauer nachgefragt, auf was man ein Jahr lang für eine Million Euro verzichten würde, wird es auch interessant. Die eigene Stimme bei der nächsten Bundestagswahl würden mit großem Abstand die meisten für einen Millionengewinn aufgeben.

Etwas weniger als die Hälfte könnte auf die Freiheit des eigenen Autos verzichten oder aber auf die mobile Kommunikation. Gut ein Drittel wiederum könnte die schönste Nebensache der Welt ein ganzes Jahr lang entbehren. Wir meinen den Sex, nicht den Fußball.

Ergebnis der Lottoland Umfrage zum Verzicht

Immerhin noch acht Prozent ließen sich für die Million sogar einsperren oder auf die Straße setzen. Ganz auf den Partner oder die eigene Familie zu verzichten kommt hingegen nur für gut sechs Prozent in Frage. Lobenswert, wie wir finden. Eher würde sich so manch einer sogar von einem der Sinne verabschieden.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass insgesamt mehr Männer als Frauen dazu bereit sind, für einen hohen Geldbetrag Dinge oder Freiheiten zumindest temporär aufzugeben.

Am Tag des Glücks zum EuroJackpot

Selbstverständlich stellt sich diese Frage erst gar nicht, wenn es auch so mit einem Lottogewinn klappt. Der EuroJackpot beispielsweise feiert heute seinen dritten Geburtstag und sein Jackpot von 23 Millionen Euro käme doch gerade recht.

Wer heute übrigens einen kompletten Schein einreicht, kann zusätzlich noch eine von drei Apple Watches gewinnen. Viel Spaß allen, der Tag des Glücks wird es schon richten!

Martin

Ob Poker, Lotto oder Statistiken im Sport. Zahlen haben mich schon immer angezogen, denn sie lügen bekanntlich nicht. Wie, wo und was lässt sich mit ihnen spielen und gewinnen? Fragen, die sich mir immer wieder aufs Neue stellen und denen ich mit Leidenschaft nachgehe.

Lass dein Leben im Reichtum noch heute beginnen!

576.450 Spieler haben sich
bisher über 74,9 Millionen Euro
im Lottoland ausgezahlt!

Herr
Geboren am
+1
Ich akzeptiere AGB und Datenschutzerklärung.
live chat software